FAU - Friedrich Alexander Universität Erlangen Nürnberg

Forschungsbereich System Engineering

 



Industrielle Produktionsanlagen werden zunehmend komplexer, weshalb das Investitionsrisiko minimiert und die Einführungszeit verkürzt werden müssen. Für diese und andere Herausforderungen können neue Planungs- und Simulationssysteme der Digitalen Fabrik wirkungsvoll eingesetzt werden. In verschiedenen Anwendungsfeldern im Bereich der Produktion entwickelt der Forschungsbereich System Engineering aufeinander abgestimmte Softwarewerkzeuge und erprobt diese in einer Reihe von Industrieanwendungen.

 

Dazu zählen neben der Detailplanung von automatisierten Montagestationen und manuellen Arbeitsplätzen unter Einsatz von Kinematik- und Ergonomiesimulationen ebenso Ablaufsimulationen, mit denen das Verhalten komplexer Systeme in frühen Planungsstadien analysiert werden kann. Zunehmende Bedeutung gewinnen zudem Untersuchungen auf Prozessebene, die unter Berücksichtigung und Kombination unterschiedlicher physikalischer Effekte eine optimierte Prozessgestaltung ermöglichen.

 

Die entwickelten Softwarelösungen können beim späteren Betrieb des Produktionssystems auch zur Fertigungssteuerung, zur Planung des Personaleinsatzes und zur Störfalldiagnose eingesetzt werden. Hierbei gewinnt neben den Kriterien Zeit, Kosten und Qualität die Energieeffizienz von Anlagen immer mehr an Bedeutung.

 

Ansprechpartner
Dipl.-Ing. Matthias Brossog