FAU - Friedrich Alexander Universität Erlangen Nürnberg

Geschichte

11.2013
 

Prof. Dr.-Ing. Jörg Franke wird in den Vorstand der Energieregion Nürnberg gewählt

 

10.2013
 

Prof. Dr.-Ing. Jörg Franke wird in die internationale Forschungsgesellschaft der Produktionswissenschaftler CIRP aufgenommen

 

04.2013
 

Auftaktveranstaltung zum Forschungsverbund Green Factory Bavaria, der im Rahmen einer bayernweiten, interdisziplinären Zusammenarbeit verschiedener Hochschulen die ressourcen- und energieeffiziente Industrieproduktion gestaltet unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Jörg Franke vom Lehrstuhl FAPS 


10.2012

 

Der Lehrstuhl FAPS forscht gemeinsam mit dem Lehrstuhl LTD zum Start des Bionikzentrum „Bionicum" an dem innovativen Thema künstliche Muskeln. Das Bionicum wird gebildet durch die FAU Erlangen-Nürnberg und die GSO-Hochschule in Nürnberg

 

09.2012
 

Der Lehrstuhl FAPS unterstützt die Energiewende durch Optimierung des Energieeinsatzes im Bereich des privaten Wohnens und startet das Bayerisches Technologiezentrum für ressourcenschonendes und intelligentes Wohnen „E|Home-Center“

 

05.2012
 

Die Wissenschaftliche Gesellschaft Montage, Handhabung und Industrieroboter (WG MHI) wird  gegründet mit Prof. Bernd Kuhlenkötter (TU Dortmund) als Präsident und den weiteren Vorstandsmitgliedern Prof. Jörg Franke, Prof. Alexander Verl (Universität Stuttgart; Fraunhofer IPA)  und Prof. Thorsten Schüppstuhl (TU Hamburg-Harburg)

 

09.2011
 

Mit 350 Teilnehmern findet die Electric Drives Production Conference (EDPC, www.edpc.eu) in Nürnberg statt

 

 05.2011
 

Das E|Drive Center auf dem AEG-Gelände in Nürnberg wird als dritter Standort des Lehrstuhls eröffnet

 

03.2009

Prof. Dr.-Ing Jörg Franke übernimmt die Leitung des Lehrstuhls FAPS von Prof. Dr.-Ing. Klaus Feldmann

 

01.2006

Der Sonderforschungsbereich 694 "Integration elektronischer Komponenten in mobile Systeme" wird an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg eingerichtet

 

10.2007

 

 

25-jähriges Jubiläum des Lehrstuhls FAPS

 

2002

 

 

Bezug des zweiten Standortes in der Forschungsfabrik im Nordostpark Nürnberg

 

11.1992

 

 

Gründung der Forschungsvereinigung Räumliche und Elektronische Baugruppen 3-D MID e.V.

 

07.1992

Der Sonderforschungsbereich 356 "Produktionssysteme in der Elektronik" wird gestartet

 

01.1985

 


Das beispielhafte Kooperationsprojekt "Automatisierte Produktionssysteme - PAP" zwischen der Siemens AG und der Universität Erlangen-Nürnberg wird gestartet

 

10.1982

 

 

Gründung des Lehrstuhls am 1. Oktober unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Klaus Feldmann